Anker des Lebens

Wasserwellen umspülen mich

Gedankenwellen ergreifen mich

Stürmisch zart fasst mich das Meer

Nicht mehr fauchend

Nicht mehr greifend

Zärtlich umspült es mich

Brauche keinen Kampf

Längst verstanden

Sollst immer bei mir sein

Doch du mein Meer, bist

längst mein

Versöhnt mit den Wellen des Lebens

Schwimme ich nun dahin

Den Hafen,

In Sicht

Dort lasse ich ihn herab

Den Anker des Lebens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s