Wintergedanken

Der harte kalte Winterboden

Er verhüllt seine Schätze gut

Im Frühling dann 

Bricht alles Schöne aus im heraus

Die Dunkelheit des Winters

Sie bricht entzwei

Aus Altem entsteht Neues

Schönheit entsteht nur aus Hässlichkeit

So sehe im Winter nicht die Dunkelheit 

Sondern das Licht

das alsbald aus ihm herausbricht 

Ohne Winter keinen Frühling 

Ohne Frühling keinen Sommer

Ohne Sommer keinen Herbst

Ohne Herbst keinen Winter

So läuft die Zeit Stunde um Stunde

Von Tag zu Tag 

Von Monat zu Monat

Von Jahr zu Jahr

Alles in unserem Leben wiederholt sich 

Und doch bleibt nichts gleich.

Veränderungen bringen wir nur selbst hervor.

Ein Kommentar zu „Wintergedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s