Sonntagmorgen im Winter

Die Luft ist klar und kalt. Ein stiller Sonntagmorgen. 

Der vergangene Regen lässt Büsche und Bäume und Gräser glitzern. 

Vögel zwitschern, Raben krächzen.

Am Wegesrand im Unterholz raschelt es. Enten schwimmen auf dem Teich, er ist ganz still und spiegelglatt.

Von Ferne höre ich das Wasser des kleinen Waldbachs rauschen.

Der weiche Waldboden federt jeden meiner Schritte ab.

Und ganz tief in mir verspüre ich eine wohlige Wärme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s